Geprüft und für gut befunden

Unsere Stromversorgung ist sauber und sicher! Das sehen nicht nur wir so, das wird uns auch seit Jahren von externen Experten bescheinigt.

ÖKO-TEST

Die Zeitschrift „ÖKO-TEST“ bewertet im Herbst 2015 Ökostromtarife für Privatkunden und gibt Greenpeace Energy die Note „sehr gut“. Auch unsere Geschäftskunden profitieren von der positiven Bewertung, da unsere strengen Stromkriterien gleichermaßen für alle Kundentarife gelten.

Bei der Auswahl eines neuen Energieanbieters rät ÖKO-TEST Verbrauchern, sich umfassend über die Herkunft des Stroms zu informieren. Greenpeace Energy veröffentlicht seit jeher die Lieferantenkraftwerke, aus denen unser Ökostrom stammt und ist deutschlandweit Vorreiter bei der Stromkennzeichnung.

Robin Wood

ROBIN WOOD ist eine bundesweit engagierte Umweltorganisation mit den Kampagnen-Schwerpunkte Wald, Tropenwald, Energie und Verkehr. ROBIN WOOD hat die bundesweit verfügbaren Ökostromanbieter geprüft und empfiehlt u.a. Greenpeace Energy.

BUND

Der Bund für Umwelt und Naturschutz Deutschland (BUND) setzt sich ein für den Schutz unserer Natur und Umwelt – damit die Erde für alle, die auf ihr leben, bewohn­bar bleibt. Der BUND hat die bundesweit verfügbaren Ökostromanbieter geprüft und empfiehlt u.a. Greenpeace Energy.

Unabhängige Gutachter

Unabhängige Prüfinstitute untersuchen jährlich, ob Greenpeace Energy die anspruchsvollen Kriterien der Umweltschutzorganisation Greenpeaceeinhält.

TÜV NORD

Seit 2004 lässt sich Greenpeace Energy umfassend durch den TÜV NORD prüfen. Das jährlich ausgestellte Zertifikat bescheinigt unter anderem:

OMNICERT

Das inhabergeführte Unternehmen ist spezialisiert auf Umweltgutachten, Beratung und Zertifizierung im Bereich der erneuerbaren Energien. Sie kontrollieren, ob wir die Vollversorgung der Kunden mit Ökostrom auch wirklich umsetzen und ob der Strommix den strengen Greenpeace-Kriterien entspricht. Das Ergebnis der Überprüfung wird in einem jährlich erscheinenden Monitoringbericht veröffentlicht.

Entwertungsnachweis

Zum 1. Januar 2013 hat das Umweltbundesamt (UBA) ein staatliches Herkunftsnachweisregister für Strom aus erneuerbaren Energiequellen eingeführt. Mit der Einführung des Herkunftsnachweisregisters erfüllt Deutschland eine Verpflichtung, die sich aus der EU-Richtlinie 2009/28/EG ergibt, die europaweit einheitliche Standards für Herkunftsnachweise zum Ziel hat. Der Herkunftsnachweis bescheinigt in Form eines elektronisches Dokuments, wo und wie Strom aus erneuerbaren Energien produziert und eingespeist wurde. Dieses elektronische Dokument wird nach der Lieferung des Stroms an eine Verbraucherin oder einen Verbraucher für die Stromkennzeichnung verwendet und nach einmaliger Nutzung entwertet.

Entwertungsnachweise 2014

Weitere Qualitätsvergleiche

CHECK24

Das Vergleichsportal CHECK24 hat für den Nachrichtensender n-tv im April 2014 einen Stromanbieter-Check durchgeführt und dabei über 50 überregionale Stromanbieter bewertet. Zu den besten Anbietern gehört Greenpeace Energy und wurde in den Kategorien "Servicequalität" und Vertragsbedingungen" jeweils mit der Note „gut“ ausgezeichnet.
Mehr Infos zur Studie

Servicequalität<br />4 von 5 Glühbirnen
Vertragsgestaltung<br />4 von 5 Glühbirnen

Verivox

Das nach eigenen Angaben größte unabhängige Internetportal für Energie und Telekommunikation in Deutschland bewertete in der Stromstudie 2012 den Service von Greenpeace Energy mit einer Gesamtnote von 2,3.

 

Schliessen