Vertrauen Sie keinem Energieversorger, der Ihnen nicht gehört!

Nicht Profitmaximierung, sondern gegenseitige Unterstützung und Kooperation - das Prinzip ist uralt, doch seit einigen Jahren liegt es wieder im Trend: Kleine und große Genossenschaften boomen in den unterschiedlichsten Branchen. Mit Abstand die meisten Neugründungen gibt es seit der Liberalisierung des Strommarktes Ende der 1990er Jahre im Bereich erneuerbare Energien.

Kerngedanken genossenschaftlichen Wirtschaftens sind Selbstverwaltung, Eigeninitiative und Mitbestimmung. Da fast alle unsere Genossinnen und Genossen auch Strom oder Gas von Greenpeace Energy beziehen und somit zugleich Miteigentümer ihres Energieversorgers sind, gibt es keine Interessenkonflikte zwischen Eigentümern und Kunden. Im Gegenteil: Die nachhaltige Geschäftspolitik, das energiepolitische Engagement und die saubere Energieversorgung zu fairen Preisen liegen im Interesse aller.

Geben auch Sie der Energiewende ein Gesicht und werden Sie Mitglied der Energie-Genossenschaft:

  • Die Mitgliedschaft ist bereits ab einem Anteil von einmalig 55,00 EUR möglich. Insgesamt kann jedes Mitglied maximal 100 Anteile zeichnen.
  • Als Miteigentümer Ihrer Energie-Genossenschaft haften Sie maximal bis zu der Höhe Ihrer Einlage. Es besteht keine Nachschusspflicht. 
  • Zweimal jährlich bekommen Sie druckfrisch und frei Haus unsere Kunden- und Mitgliederzeitschrift energy.aktuell.
  • Außerdem erhalten Sie von uns regelmäßig Mitgliederinformationen, beispielsweise zu neuen Genossenschaftsprojekten, Beschlüssen der Vertreterversammlung oder Plänen für die Zukunft.
  • Wir laden Sie zu unseren Veranstaltungen wie dem Greenpeace Energy Energiekongress ein - für Mitglieder zu ermäßigten Preisen.
  • Online stellen wir für Sie aktuelle Hintergrundinformationen, Fotogalerien und weiteres Material rund um die Genossenschaft bereit.

Jetzt Mitglied werden

Schliessen