Historie

Testurteil: Sehr gut

Regelmäßige, unabhängige Prüfungen

Olaf Altmann (ehemaliger Leiter Vertrieb und Marketing) freut sich über den Charge Award für Greenpeace Energy.

Im September 2009 erhält Greenpeace Energy hervorragende Noten in einer groß angelegten Untersuchung von Stiftung Warentest zur Qualität von Stromanbietern. Laut dem Test hat die Energiegenossenschaft die zufriedensten Kunden überhaupt: 98 Prozent der Befragten seien mit der Ökostrom-Genossenschaft „zufrieden“ oder „sehr zufrieden“. Auch zur „Verbraucherfreundlichkeit“ urteilen die Warentester: „Bei den überregionalen Ökostromtarifen liegt der Privatkundentarif von Greenpeace Energy vorn.“

Die Zeitschrift „ÖKO-TEST“ bewertet im Oktober 2015 Ökostromtarife und gibt Greenpeace Energy die Note „sehr gut“. Unsere Energiegenossenschaft übertrifft die von der Verbraucherzeitschrift geforderten ökologischen Mindeststandards in den Privatkunden- und Geschäftskunden-Tarifen deutlich. Auch in den Folgejahren bekommt Greenpeace Energy von „ÖKO-TEST“ die Note „sehr gut“.

Im Dezember 2016 erhält Greenpeace Energy als erster Energieversorger überhaupt das Label ok-power-plus. Es gilt als Deutschlands führendes Gütesiegel für Ökostromprodukte. Das ok-power-plus-Siegel erhalten nur Ökoenergieanbieter, die alle Privat- und Kleingewerbekunden ausschließlich mit zertifiziertem Ökostrom beliefern. Ein Anspruch, den wir von Greenpeace Energy sogar übererfüllen, denn wir versorgen auch unsere Groß- und Sondervertragskunden ausschließlich mit zertifiziertem Ökostrom.

Im Oktober 2017 wurde Greenpeace Energy im Rahmen der internationalen Charge Energy Branding Konferenz als „beste grüne Marke“ im Energiebereich ausgezeichnet. Die vom Beratungsinstitut Larsen Energy Branding in der isländischen Hauptstadt Reykjavik verliehene Auszeichnung wurde in sechs Kategorien vergeben, darunter „World’s Best Green Brand“ für Anbieter erneuerbarer Energien.