Erfolg für die „Wasserstoff-Allianz“

Dürfen Netzbetreiber große Elekrolyseur-Projekte starten - und den viele Millionen Euro teuren Bau der Anlagen über die von allen Verbrauchern zu zahlenden Netzentgelten querfinanzieren? Die Stromnetzbetreiber Tennet und Amprion haben es versucht. Greenpeace Energy...

Nahwärmeprojekt in Hamburg-Altona: Ein Bunker für Kultur und grüne Energie

Die erste entscheidende Hürde ist überwunden: Nun kann ein ehemaliger Hochbunker im Hamburger Stadteil Altona künftig zum Symbol für eine klimafreundliche Wärmeversorgung werden. Denn nach jahrelangem Einsatz des von Greenpeace Energy und Planet energy...

Repowering in Uetersen: „Nicht ohne die Bürgerinnen und Bürger!“

Seit 2001 schon drehen sich die Windräder von Planet energy im schleswig-holsteinischen Uetersen. Doch im Windpark steht eine Zeitenwende an: Die alten Mühlen sollen demnächst ersetzt werden – ein so genanntes „Repowering“. Das Besondere:...

Unser „Ökostrom aktiv“ von ÖKO-TEST mit „sehr gut“ ausgezeichnet

Der Tarif „Ökostrom aktiv“ von Greenpeace Energy hat erneut das Urteil „sehr gut“ der Verbraucherzeitschrift ÖKO-TEST erhalten. In der Januar-Ausgabe des Magazins wurde der von der Energiegenossenschaft angebotene Tarif „Ökostrom aktiv“ als eines von...

Mehr als 200.000 Haushalte unter Vertrag: Starker Kunden-Zuwachs bei Greenpeace Energy – trotz Corona

Greenpeace Energy hat seit Anfang Januar erstmals bundesweit mehr als 200.000 private Haushalte und Gewerbebetriebe unter Vertrag. Im Jahr 2020 wuchs der Gesamtbestand der Kundinnen und Kunden, die mit sauberem Ökostrom und dem innovativen...

„Die Energiewende darf man nicht den Großinvestoren überlassen“

Laut einer heute veröffentlichten Untersuchung im Auftrag der Agentur für Erneuerbare Energien (AEE) sind immer weniger Ökostrom-Anlagen in der Hand von Bürgerinnen und Bürgern. Greenpeace Energy sieht diese Entwicklung kritisch. Nach der von Greenpeace Energy...

Klimaziele: Der Kohleausstieg ist und bleibt harte Arbeit

Im Dezember 2015 verpflichtete sich Deutschland mit der Zustimmung zum Pariser Klimaschutzabkommen, seinen Betrag zu leisten, damit die Erderwärmung möglichst auf 1,5° C begrenzt werden kann. Zum fünften Jahrestag des Vertrages am 12. Dezember...

Nur Grüner Wasserstoff ist klimafreundlich und kostengünstig

Deutschland kann seinen künftigen Wasserstoffbedarfs bei maximaler Klimaschutzwirkung und mit zugleich klaren Kostenvorteilen durch Grünen Wasserstoff decken. Dies ist das Ergebnis einer neuen Studie, die der Ökoenergieanbieter Greenpeace Energy heute vorstellt. Im Vergleich möglicher...

Kohleausstieg: Ausschreibungen sind fragwürdiges Instrument für den Klimaschutz

Die heute von der Bundesnetzagentur veröffentlichten ersten Stilllegungs-Zuschläge für Steinkohlekraftwerke unterstreichen nach Ansicht des Ökoenergieanbieters Greenpeace Energy die Fragwürdigkeit von Ausschreibungen als Instrument des Klimaschutzes. Die Energiegenossenschaft kritisiert dabei vor allem das System der...

EEG-Novelle: Das Parlament muss jetzt eine erhebliche Kurskorrektur vornehmen

Die kommende Novelle des Erneuerbaren-Energien-Gesetzes droht zu einem Bremsklotz für Klimaschutz und ökologische Energiewende zu werden - das zeigte bereits der aktuelle Kabinettsbeschluss. Heute nun fand die öffentliche Anhörung des Wirtschaftsausschusses zur EEG-Reform statt....