EEG: Wie die CDU-Strippenzieher den Roll-Back proben – unser Kommentar

Die nächste EEG-Novelle ist auf dem Weg und inzwischen ist klar: Es wird ein Flop. Geregelt werden Details, der nötige Push für den Ausbau der Erneuerbaren aber bleibt im politischen Widerstand einer rückwärtsgewandten Wirtschafts-Lobby...

Gutachten: Windenergie-Ausbau soll „im öffentlichen Interesse“ liegen

Der naturverträgliche Bau neuer Windanlagen an Land liegt im „öffentlichen Interesse“ und sollte daher leichter genehmigt werden. Zu diesem Schluss kommt ein neues Rechtsgutachten, das die Anwältin Dr. Roda Verheyen im Auftrag des Ökoenergieanbieters...

„Blauer Wasserstoff“: fossile Energiewirtschaft statt Energiewende

Unser Windgas-Experte Marcel Keiffenheim wurde heute in den Düsseldorfer Landtag eingeladen, um dort bei einer Sachverständigenanhörung zum Thema Wasserstoff Expertise über den besten Pfad in die künftige Wasserstoffwirtschaft in Deutschland einzubringen. Hier seine Stellungnahme...

Mini-Solarkraftwerk simon: Greenpeace Energy erreicht Durchbruch für Balkon-Module

Im Streit um die Nutzung kleiner Solarmodule für Balkone und Terrassen gibt Deutschlands größter Verteilnetzbetreiber Westnetz auf Druck von Greenpeace Energy seinen Widerstand auf. Ab sofort ermöglicht Westnetz den Anschluss der Module auf unbürokratische...

Durchbruch für Mini-Solarmodule

Verbraucher dürfen steckbare Solarmodule zur privaten Stromerzeugung künftig direkt an normale Haushaltsstromkreise anschließen. Dies ist das zentrale Ergebnis eines gerade abgeschlossenen Normierungsverfahrens beim Verband der Elektrotechnik (VDE) und der Deutschen Kommission Elektrotechnik (DKE), welche...

„Blauer Wasserstoff“ – Lösung oder Problem für die Energiewende?

Das Bundeswirtschaftsministerium und wichtige Industriezweige setzen auf "Blauen Wasserstoff", der relativ günstig aus Erdgas hergestellt werden kann, wobei das CO2 abgetrennt wird (CCS-Verfahren) und auf Dauer im Untergrund gelagert werden soll. Dieser Wasserstoff sei...

Klimaneutral leben: Erfolgreiches Alltags-Experiment

Das Reallabor-Experiment "Klimaneutral leben in Berlin" geht zuende - und zieht Bilanz: Ein Jahr lang haben sich mehr als 100 Berliner Haushalte an einem klimafreundlicheren Alltag versucht – und dabei ihre Verbräuche akribisch dokumentiert...

Die Strompreise steigen – auch bei Greenpeace Energy

Wir haben unsere Hausaufgaben gemacht und kaufen unseren Grünstrom mit längerfristigen Verträgen direkt bei unseren Lieferkraftwerken ein. Der größte Teil der Energiekosten besteht jedoch aus Steuern, Umlagen und Entgelten. Viele dieser gesetzlichen Umlagen sowie...

Hilfe von ganz oben – Sonnenenergie für Dürens Gemeindezentrum

Erneuerbare Energien für Braunkohlereviere - das ist das Ziel unseres Tarifs Solarstrom plus. Mit einem Fördercent unterstützen unsere Kundinnen und Kunden den Neubau von Solaranlagen im Rheinischen Revier und in der Lausitz. Dafür werden...

Tschernobyl-Katastrophe: Staatliche Kosten von mehr als einer Milliarde allein in Deutschland

Die Folgen der Atomkatastrophe von Tschernobyl am 26. April 1986  haben alleine den deutschen Staat bislang mehr als eine Milliarde Euro gekostet. Das geht aus akuellen Berechnungen hervor, die das Forum Ökologisch-Soziale Marktwirtschaft (FÖS)...