Bürgerenergie

Die lokalen Erneuerbaren-Projekte von Bürgerinnen und Bürgern sind ein wichtiger Treiber für die Energiewende. Und: Energie-Projekte in Bürgerhand stärken die lokale Wertschöpfung mit Milliarden-Investitionen und bringen vor Ort vielfältigen gesellschaftlichen Nutzen. Hier finden Sie mehr zum Themenbereich Bürgerenergie.

Listenverfahren bringt Chancengleichheit für Bürgerenergie-Projekte

Die Zukunft von Bürgerwindparks soll ein neues Verfahren sichern, das die Energiegenossenschaft Greenpeace Energy und die Bundesgeschäftsstelle Energiegenossenschaften beim DGRV - Deutscher Genossenschafts- und Raiffeisenverband e.V. heute veröffentlicht haben. Nach dem so genannten „Listenverfahren“...

Konvent 2016: Bürgerenergie diskutiert über Hürden und Chancen

In Berlin findet an diesem Wochenende der 3. Bürgerenergie-Konvent statt. Das Bündnis Bürgerenergie e.V. hatte geladen – und mehr als 100 Vertreter von Energiegenossenschaften, Bürgerprojekten, Kommunen und aus Wissenschaft und Politik waren nach Berlin...

Einladung zum Bürgerenergie-Konvent 2014 in Fulda

2014 ist ein turbulentes Jahr für die Bürgerenergie. Durch die Novelle des Erneuerbare-Energien-Gesetzes (EEG) und die Überarbeitung des Kapitalanlagegesetzbuchs werden Bürgerenergie-Akteuren neue Stolpersteine in den Weg gelegt. Doch die Bürgerenergiewende geht weiter. Zu einer...

Streitbare Energie-Bürger

Mit Mut in die Zukunft – die Stärken der dezentralen Energiewende!“ war das Motto des 2. Bürgerenergie-Konvents in Erfurt. 150 Akteure tauschten auf dem wichtigen Netzwerktreffen Erfahrungen aus und informierten sich über die aktuelle...

Keine Energiewende ohne Bürgerenergie

Komplizierte Genehmigungsverfahren und mehr finanzielle Risiken – mit diesen Inhalten bedroht das EEG 2017 besonders die Existenz von kleinen Bürgerenergieprojekten. Gemeinsam mit seiner Kraftwerkstochter Planet Energy hat Greenpeace Energy deshalb jetzt ein neues Beratungs-,...

Bürgerenergie-Workshop in Frankfurt am Main

Erneuerbare-Energien-Projekte in Bürgerhand sind eine tragende Säule der Energiewende. Das im EEG 2017 vorgeschriebene Ausschreibungsverfahren stellt jedoch eine neue bürokratische Hürde und ein Projektrisiko gerade für Bürgerenergiegesellschaften dar. Deshalb bieten wir gemeinsam mit der...

Ausschreibungen: Bundesregierung bricht ihr Versprechen für die Bürgerenergie

Die Bundesregierung erstellt erstmals verbindliche Regeln für die Ausschreibung von neuen Ökostrom-Anlagen, ein Pilotverfahren zu Photovoltaik-Freiflächenanlagen ist derzeit in der Abstimmung. Ein nun bekanntgewordener Referentenentwurf aus dem Bundeswirtschaftsministerium sieht allerdings gravierende Nachteile für Bürgerenergie-Projekte...

Appell gegen Ausschreibungen gestartet

Mit der bevorstehenden EEG-Reform im kommenden Jahr sollen fixe Vergütungen für neue Ökostrom-Anlagen einem stärkeren Wettbewerb weichen: Die Förderung für die Projekte soll per Ausschreibung vergeben werden. Doch die Befürchtung ist groß, dass kleine...

Bürgerenergie-Konvent in Berlin: Jetzt noch anmelden!

Am 16. und 17. September 2016 lädt das Bündnis Bürgerenergie e.V. alle Interessierten zum Erfahrungsaustausch, zur Vernetzung und Weiterbildung ein: Für die dritte Auflage des Bürgerenergie-Konvents gilt angesichts der aktuellen EEG-Novelle mehr als zuvor,...

Ausschreibungspflicht bei Erneuerbaren: Keine Kostenersparnis fürs EEG

Ausschreibungen sind ein zentrales Element in der aktuellen EEG-Reform: ab 2017 muss der Neubau von neuen Windkraft- oder Solar-Anlagen öffentlich ausgeschrieben werden, die Höhe der Einspeise-Tarife für diese Anlagen soll dann vom Markt geregelt...