EEG-Reform 2014: Von „Stromschnellen“ und „Abrissbirnen“

Die EEG-Reform der Bundesregierung ist beschlossene Sache: Am Vormittag verabschiedete der Bundestag in namentlicher Abstimmung die umstrittene Gesetzesnovelle. Die Debatten um den Umbau der Erneuerbaren-Förderung und der Vermarktung von Ökostrom dürften damit aber längst nicht...

EEG-Reform: Erneuerbare zahlen die Zeche für Kohle- und Atomstrom

Bei mehreren strittigen Fragen innerhalb der aktuellen EEG-Reform hat es offenbar eine Einigung gegeben. Marcel Keiffenheim, Leiter Energiepolitik bei Greenpeace Energy kommentiert. Die geplanten zusätzlichen Vergütungskürzungen im EEG sind ein Tiefschlag gegen erneuerbare Energien. Der...

Faire Direktvermarktung ist nötig – und machbar!

Eine Direktvermarktung von EEG-Strom an Endkunden kann sehr wohl fair und energiewirtschaftlich sinnvoll ausgestaltet werden, meint Marcel Keiffenheim in seinem Kommentar.

Streiten für eine Energiewende der Bürger

Für die Ökostrombranche ist 2014 ein Jahr mit entscheidenden politischen Weichenstellungen: Die schwarz-rote Bundesregierung plant Einschnitte ins Erneuerbare-Energien-Gesetz (EEG); bis August läuft das parlamentarische Gesetzgebungsverfahren. Schon im Vorfeld einigte sich die Große Koalition mit...

Das Grünstrom-Marktmodell

Ökostrom direkt aus deutschen Solar- und Windkraftanlagen? Das dürfte durch die EEG-Reform künftig schwierig werden. Deshalb brauchen wir ein neues Vermarktungsmodell für grünen Strom.

Energiewende-Demo Berlin

Rund 12.000 Menschen waren am 10. Mai 2014 zur bundesweiten Großdemonstration nach Berlin gekommen.  "Die Energiewende nicht kentern lassen" lautete das Motto der Demo, auf der auch Greenpeace Energy Flagge zeigte - nicht nur beim...

Branchenbündnis: Weg für ökologische Stromvermarktung frei machen!

Ein Bündnis mehrerer Energieversorger und Verbände fordert die Bundesregierung auf, ein alternatives Direktvermarktungsmodell für Ökostrom endlich zu ermöglichen. „Minister Gabriel hat ein Dreivierteljahr nach der jüngsten EEG-Reform noch immer nicht die dort vorgesehene Verordnung...