„EU-Parlament will Ökostrom-Greenwashing im großen Stil ermöglichen“

(UPDATE) Das Europäische Parlament will Konzernen künftig gestatten, ökologisch hochwertigen Strom etwa aus Wind- oder Solaranlagen zu beziehen, ohne dass sie die Kosten für dessen Produktion tragen müssen. Einen entsprechenden Richtlinien-Entwurf hat das Parlament...

Sondierungsergebnisse zu Energie und Klimaschutz: „GroKo-Unterhändler müssen nachbessern!“

Union und SPD haben offenbar erste Einigungen bei ihrer gestrigen Sondierungsrunde zu den Themen Energie und Klimaschutz erzielt. Laut Medienberichten verständigten sich die Unterhändler am Montag unter anderem darauf, eine Senkung der Stromsteuer zu...

Weltklima-Abkommen: Raus aus der Kohle. Rein in die Zukunft!

Es ist durchaus ein Meilenstein: 196 Staaten haben sich vor wenigen Tagen beim Klimagipfel COP 21 in Paris auf einen verbindlichen Vertrag zum Stopp des Klimawandels verständigt. Die globale Durchschnittstemperatur soll um nicht mehr...

„Power to Gas muss der Energiewende dienen, nicht den wirtschaftlichen Interessen der Netzbetreiber“

Der Bundestag will heute das Netzausbaubeschleunigungsgesetz (Nabeg) verabschieden. Dieses beinhaltet unter anderem Erleichterungen für den Bau so genannter Power-to-Gas-Anlagen, die Strom aus Wind- oder Solaranlagen per Elektrolyse in speicherbaren Wasserstoff umwandeln können. Der entsprechende...

An GroKo-Verhandler: CO2-Bepreisung neben Kohleausstieg wichtiges Instrument

Greenpeace Energy hat zusammen mit anderen Akteuren einen Brief an die Unterhändler von Union und SPD auf den Weg gebracht, in dem - neben einem schnellen Kohleausstieg - die Verankerung einer wirksamen CO2-Bepreisung im...

Agora: Kohleausstieg in Deutschland ist machbar!

Der Berliner Thinktank Agora Energiewende hat eine Studie vorgestellt, die einen kompletten Kohleausstieg in Deutschland bis 2040 vorsieht. Das Papier dürfte die Diskussion um die Klimaziele und ihre nationale Umsetzung in den kommenden Wochen...

Altmaier: „Debatte um Kohleausstieg durch Kommission beenden“

Beim „Berlin Energy Transition Dialogue“ präsentiert sich Deutschland alljährlich als Energiewende-Exportland. Die zweitägige internationale Konferenz mit 2.000 Gästen aus 95 Ländern ist wichtiges Schaufenster und Diskussionsplattform – auch weil die Vernetzung mit anderen Ländern...