Earth Overshoot Day: Ab jetzt lebt die Menschheit „auf Pump“

107

Am 29. Juli fand in  Hamburg die Demonstration zum Erdüberlastungstag (Earth Overshoot Day) statt. Ab diesem Tag sind alle Ressourcen aufgebraucht, die auf der Erde in einem Jahr nachhaltig produziert werden können. Ab jetzt leben wir auf Pump und nehmen einen Kredit bei der Zukunft auf. Die beteiligten Organisationen, Fridays for Future in Kooperation mit Greenpeace, BUNDJugend, NaJu und der Infostelle Klimagerechtigkeit der evangelischen Nordkirche fordern eine Kehrtwende der Politik!

Auf der Abschlusskundgebung auf dem Gänsemarkt wurde in Redebeiträgen Alternativen zügellosen Raubbau aufgezeigt. Lisa Eichhorn und Sabine Walter von Greenpeace (kleines Foto) prangerten eine besonders dreiste Form der Ressourcenvernichtung an. Onlinehändler, allen voran Amazon, lassen zurückgeschickte Neuware einfach verschrotten. Greenpeace fordert deshalb ein Ressourcenschutzgesetz, damit neuwertige Produkte nicht in der Mülltonne landen.


Text & Fotos: Sven Heller / Greenpeace Energy eG