Windgas

Aus Wind- und Sonnenstrom sauberen Wasserstoff zu machen und diesen im Gasnetz zu speichern – dieses Prinzip wird künftig ein entscheidender Baustein für die Vollendung der Energiewende. Deshalb verhelfen wir der Windgas-Technologie schon jetzt zum Durchbruch. Mehr dazu finden Sie in der Rubrik.

Gefahr für den fairen Wasserstoffmarkt

Eine Allianz von Erneuerbaren-Unternehmen fordert von der Bundesregierung, den freien Markt für erneuerbaren Wasserstoff zu schützen. Zugleich warnt sie vor Monopolbildung im künftigen Markt, sollten zwei große Elektrolyseurprojekte von Stromnetzbetreibern über die Netzentgelte finanziert...

Wind wird Wasserstoff

Seit Ende 2014 mischt Greenpeace Energy seinem Produkt proWindgas Wasserstoff bei, der auch aus überschüssiger Windenergie erzeugt wird - ein Pionierprojekt mit Signalwirkung für die Energiewende. So stellt man sich die Produktion von sauberer...

Windgas-Wissen für Nienburg/Weser

Ohne das Engagement von Kommunen, ohne deren lokales Know-how und ihre Nähe zu den Bürgern wird die Energiewende kaum gelingen. Im 35.000-Einwohner-Städtchen Nienburg/Weser ist deshalb ein eigenes Klimaschutzteam für die Überzeugungsarbeit im zugehörigen niedersächsischen...

Nationale Wasserstoffstrategie: die Scheinlösung „Blauer Wasserstoff“

Die Bundesregierung hat heute Mittag ihre neue "Nationale Wasserstoffstrategie" vorgestellt. Tatsächlich erkennt sie darin endlich offiziell die entscheidende Bedeutung von Grünem Wasserstoff für das Gelingen der Energiewende in allen Wirtschaftssektoren an: auch im Verkehr...

Neuartiger Windgas-Elektrolyseur in Haßfurt startet Testbetrieb

Die Städtischen Betriebe Haßfurt und der Hamburger Ökoenergieanbieter Greenpeace Energy starten heute den Testbetrieb eines neuartigen Windgas-Elektrolyseurs. Die hochmoderne Anlage am Mainhafen wandelt überschüssigen Strom aus dem nahen Bürgerwindpark Sailershäuser Wald sowie aus weiteren...

Windgas in wenigen Jahren preiswerter als Erdgas

Erneuerbarer Wasserstoff kann schon in den 2030er-Jahren günstiger zur Verfügung stehen als fossiles Erdgas. Das belegt eine neue Kurzstudie des Berliner Analyseinstituts Energy Brainpool im Auftrag von Greenpeace Energy. Während die Preise für Erdgas...

Greenpeace Energy verdoppelt Wasserstoff-Anteil

Greenpeace Energy hat in Mainz eine weitere Windgas-Anlage unter Vertrag genommen, durch die Kundinnen und Kunden der Energiegenossenschaft mit erneuerbarem Wasserstoff versorgt werden. Als Windgas wird Wasserstoff bezeichnet, der per Elektrolyse aus überschüssigen erneuerbaren...

„Windgas gibt mir die Chance auf eine grüne Wärmeversorgung“

Ist Windgas notwendig, wenn wir uns eines Tages tatsächlich zu 100 Prozent aus erneuerbaren Energien versorgen wollen? Dieser Frage geht momentan Prof. Michael Sterner im Auftrag von Greenpeace Energy nach. Die Ergebnisse seiner Untersuchungen...

Premiere: Power-to-Gas-Anlage bietet Regelenergie im lokalen Stromnetz

Nach einem mehrwöchigen erfolgreichen Testlauf nimmt der neuartige Windgas-Elektrolyseur der Städtischen Betriebe Haßfurt und des Hamburger Ökoenergieanbieters Greenpeace Energy heute seinen Regelbetrieb auf. Die hochmoderne Anlage am Mainhafen wandelt überschüssigen Strom aus dem nahen...

Windgas und Sektorenkopplung sind die Basis für eine erfolgreiche Energiewende in Deutschland

Die Verknüpfung aller Bereiche des Energiesystems – die sogenannte Sektorenkopplung – muss ein zentrales Element der Energiepolitik der nächsten Bundesregierung werden. Greenpeace Energy unterstützt daher die heute veröffentlichte Studie des Bundesverbandes Erneuerbare Energie (BEE)...