Voraussetzungen für den Bezug von Gewerbestrom

Privat- oder Gewerbekunde: Was bin ich?

Greenpeace Energy bietet Ihnen eine attraktive Auswahl an unterschiedlichsten Tarifen und spezielle Konditionen für Großkunden an. Ganz gleich ob Sie dabei Strom als Privat- oder Gewerbekunde beziehen, erhalten Sie bei uns immer reinen Ökostrom gemäß den strengen Kriterien der Umweltschutzorganisation Greenpeace.

Grundsätzlich gilt: Kunden, die selbst ein Gewerbe angemeldet haben – zum Beispiel in Industrie oder Handwerk – sind auch beim Strombezug Gewerbekunden. Es gibt jedoch Abnehmer, bei denen die Zuordnung nicht immer eindeutig ist, etwa bei Freiberuflern oder Vereinen. Diese können häufig selbst wählen, ob sie Strom als Privat- oder Gewerbekunde beziehen möchten.

Der Verbrauch entscheidet

JahresverbrauchEinordnungTarif-Empfehlung
1 - 30.000 kWhPrivatkunde
Gewerbekunde
Privatstrom
Gewerbestrom
30.000 - 99.999 kWhGewerbekundeGewerbestrom
100.000 kWh und mehrGewerbekunde (Sonderkonditionen)Gewerbestrom

Vorteile für Gewerbekunden

Als Gewerbekunde unterstützen wir Sie bei Ihrem Engagement für den Klimaschutz. Mit unserem Logo auf Ihrer Hompage oder unserem hochwertigen Emaille-Schild im Eingangsbereich Ihres Unternehmens zeigen Sie Ihren Kunden, dass Sie ökologischen Gewerbestrom von Greenpeace Energy beziehen. Unseren kostenlosen Nachhaltigkeits-Tipps speziell für Geschäftskunden geben Ihnen zusätzliche Anregungen für ein nachhaltigeres Wirtschaften. Weitere Vorteile:

  • Wunsch-Rechnungstermin zum 31.12.
  • Kostenloser Eintrag ins Branchenbuch
  • Kostenloses CO2-Vermeidungs-Zertifikat
  • Startguthaben für Ihre Mitarbeiter - für den Strom- oder Gaswechsel

Sie haben Fragen?

Gern helfen wir Ihnen bei Ihren Fragen zum Gewerbestrom weiter.

040 / 808 110 340
E-Mail schreiben

Häufige Fragen zu Gewerbestrom-Voraussetzungen

Welche rechtlichen Unterschiede gibt es?

Ab einem Jahresverbrauch von 100.000 kWh sieht das Energierecht vor, dass Sie als Sondervertragskunde gelten, also als Gewerbekunde. Das gleiche gilt, wenn Sie den Strom direkt aus der Mittelspannung beziehen.

Für Verbräuche unterhalb dieser Menge gibt es in der Stromwirtschaft unterschiedliche Stromprofile. Ob Sie den Strom privat oder gewerblich nutzen, entscheiden Sie in der Regel selbst. Diese Unterscheidung kann eventuell aus steuerrechtlichen Gründen relevant sein.

Was ist günstiger, Gewerbestrom oder Privatstrom?

Bis 30.000 kWh pro Jahr und Zähler ist der Preis für Privat- und Gewerbekunden identisch. Häufig kommt es jedoch aufgrund der Preisdarstellung zu Missverständnissen. Bei Privatkunden erfolgt diese brutto (inklusive Umsatzsteuer), bei Gewerbekunden hingegen netto (exklusive Umsatzsteuer). 

Zwischen 30.000 kWh und 100.000 kWh kann Gewerbestrom günstiger sein. Die Kosten für die Nutzung des Stromnetzes sind regional unterschiedlich. Mit unserem Gewerbestrom-Preisrechner können Sie den Preis für Ihre Postleistzahl herausfinden.

Für Kunden, die mehr als 100.000 kWh pro Jahr verbrauchen, bieten wir tagesaktuelle Energiepreise für Laufzeiten von ein bis drei Jahren an. Dies gilt ebenfalls für Filialisten (Verbraucher mit mehr als drei Zählern).

Wann muss ich Gewerbestrom anmelden?

  • Wenn Sie mindestens 100.000 KWh pro Jahr und Zähler benötigen.*
  • Wenn Ihre Maschinen und Geräte eine besonders hohe Leistung benötigen.
  • Wenn Sie Strom aus der Mittelspannung beziehen.

Tipp: Sie bekommen nur einmal im Jahr eine Stromrechnung? Dann gehören Sie mit großer Wahrscheinlichkeit nicht in diese Kategorie.

* Bei Stromverbräuchen über 100.000 kWh pro Jahr erfolgt eine spezielle Messung des Lastgangs über eine registrierende Leistungsmessung (RLM). Die Daten werden dabei automatisch im 15 Minuten-Takt an den Verteilungsnetzbetreiber übermittelt.

Wann kann ich Gewerbestrom anmelden?

Ganz klar: Nutzen Sie Ihren Strom ausschließlich für private Zwecke, melden Sie in jedem Fall Privatstrom an. Nutzen Sie Ihren Strom nicht nur für private Zwecke, können Sie Gewerbestrom anmelden.

In sehr speziellen Fällen des Eigenbezuges aus Solaranlagen, wenn die eigene Anlage an die Mittelspannung angeschlossen ist, muss die Versorgung als Sondervertragskunde erfolgen, da der Netzbetreiber einen speziellen Zähler verwendet (RLM Zähler für registrierende Leistungsmessung). Sprechen Sie uns gerne an.

Weitere Fragen?

040 / 808 110 340 Rufen Sie uns an oder schreiben Sie uns.

Gern hilft Ihnen das Team des Geschäftskundenvertriebes bei Ihren Fragen weiter. Sie erreichen uns Montag bis Freitag von 8:00 bis 19:00 Uhr.

Cornelia Steinecke, Teamleiterin Geschäftskundenvertrieb

Gewerbestrom: Preis individuell berechnen

OK Power Plus Gütesiegel
  • Kein Strom aus Kohle- und Atomkraftwerken
  • Transparente Herkunft
  • Geprüft und zertifiziert
kWh/Jahr