Grüner Strom. Vom eigenen Dach.

Mit Mieterstrom von Greenpeace Energy beziehen Sie Ihren eigenen Strom vom Dach, unter dem Sie wohnen. Ob Mietende, Eigentümer, Eigentümergemeinschaften oder Genossenschaften, alle können mitmachen. 100% Ökostrom, günstiger für Endkunden, ohne Mehrkosten für Eigentümer. Gemeinsam erzeugen, gemeinsam verbrauchen. Für die Energiewende, für die Umwelt.

Unser Mieterstrom ist für zahlreiche Projekte beziehbar, egal ob Neubau oder Bestand. Generell kommen Mehrfamilienhäuser ab ca. 15 Parteien in Frage. Auch unterstützen wir Sie gerne bei der Planung und beantworten Ihre Solarfragen für Ihren Neubau. Sie haben ein Bestandsprojekt? Auch hier bieten wir Ihnen individuelle Lösungen, beispielsweise bei der Dachsanierung. Bei Projekten mit „KfW-40 Plus“ unterstützen wir Sie gerne beim Erstellen des Förderantrags zum Mieterstrom.

  • Lokal erzeugter Ökostrom
  • Klimafreundliches Gebäude
  • Geringere Netzabhängigkeit
  • Günstiger Stromtarif

So funktioniert unser Mieterstrom

Ihr Ansprechpartner

Ulf Rietmann
Greenpeace Energy eG


So setzen wir Ihr Mieterstromprojekt um

Als Bewohner kommt es darauf an, ob Ihnen das Gebäude (bzw. eine Einheit im Gebäude) gehört oder ob Sie Mieter sind. Sind Sie Eigentümer bzw. Teil einer Eigentümergemeinschaft und wohnen in der eigenen Wohnung, wird Ihnen eine Doppelrolle zu Teil. Zum einen entscheiden Sie als Eigentümer über die Solaranlage auf Ihrem Dach. Hierzu finden Sie alle Informationen im Reiter „Eigentümer“. Zum anderen beziehen Sie als Bewohner über uns als Energieversorger den Strom von Ihrem eigenen Dach und genießen die gleichen Vorteile wie Mietende.

Als Mieter könnte es einfacher nicht sein: der Gebäudeeigentümer, die Eigentümergemeinschaft oder die Hausverwaltung schließt mit uns eine Vereinbarung über die Solaranlage auf Ihrem Dach. Danach können Sie einfach zu uns als Stromanbieter wechseln. Wir liefern dann automatisch den Strom von Ihrem Dach und ergänzen mit Ökostrom in Greenpeace Energy Qualität zu einem günstigeren Tarif. Bis die Solaranlage auf Ihrem Dach installiert ist, halten wir Sie regelmäßig auf dem Laufenden.

Sind Sie Eigentümer oder Teil einer Eigentümergemeinschaft, können Sie sich die Energiewende direkt aufs eigene Dach holen. Wenn Sie Ihr Gebäude vermieten, können Ihre Mieter über uns direkt den Strom von der neuen Solaranlage auf Ihrem eigenen Dach beziehen. Und wenn Sie selbst in Ihrem Gebäude wohnen, kommt Ihnen der gleiche Vorteil wie Ihren Mietenden zu, den wir im Reiter „Bewohnende“ näher beschreiben. Ohne finanzielle Risiken für Sie.

Für Sie als Eigentümer gibt es bis zur fertigen Solaranlage auf dem Dach allerdings noch ein paar Dinge zu tun. Aber keine Sorge, wir begleiten Sie auf dem gesamten Weg und mit Ihrer Erlaubnis erledigen wir alles Notwendige für Sie. Nachfolgend sehen Sie alle Schritte auf einen Blick:

  1. Gemeinsam werfen wir einen Blick auf Ihr Gebäude und prüfen die örtlichen Gegebenheiten.
  2. Mit diesen Ergebnissen planen wir die Details und berechnen mit spitzem, aber grünem Bleistift die zu erwartende Wirtschaftlichkeit.
  3. Ist auch dieser Schritt erfolgreich positiv abgeschlossen, erhalten Sie von uns ein konkretes Angebot und alle notwendigen Verträge für Ihr Mieterstromprojekt.
  4. Wenn wir uns einig sind, vereinbaren wir einen Installationstermin und bringen die Energiewende auf Ihr Dach. Gemeinsam mit Ihnen informieren wir alle Bewohner des Gebäudes über die neue Möglichkeit über uns den Strom direkt von ihrem Dach zu beziehen.
  5. Die Solaranlage geht in Betrieb und wir starten mit der Stromlieferung vom eigenen Dach.

Auch als Hausverwaltung können Sie einen entscheidenden Schritt zur Energiewende beitragen. Wenn Sie sich für Mieterstrom interessieren, schauen wir uns gerne gemeinsam mit Ihnen die von Ihnen verwalteten Immobilien an und erarbeiten eine Mieterstromstrategie. Im Reiter „Eigentümer“ finden Sie erste Informationen zum Ablauf eines neuen Mieterstromprojektes für die Eigentümer der von Ihnen verwalteten Gebäude.

Als Architekt können Sie die Solaranlage und die Stromversorgung der Mieter vom eigenen Dach schon am Zeichenbrett mitberücksichtigen. Gerne stehen wir Ihnen ab der ersten Planungsstunde mit Rat und Tat zur Seite, was es zu beachten gilt und welche Vorgehensweisen sich bereits in der Praxis bewährt haben. Gerne beraten wir Sie auch zur KfW-40 Plus-Förderung.

Im Mehrfamilienhausbereich sind Mieterstromlieferungen für die KfW-40 Plus-Förderung unerlässlich. Gerne beraten wir Sie schon in der Planungsphase und erstellen ein umfassendes Angebot zur Auslegung von Solaranlage und Batteriespeicher unter Berücksichtigung der Förderanforderungen.

Mieterstrom-FAQ


Angebot anfordern

* Die mit Stern markierten Felder sind für das Angebot erforderlich

Kontaktdaten

Mit dem Absenden Ihrer Daten akzeptieren Sie unsere Datenschutzbestimmungen.