Greenpeace Energy - Newsletter vom 11.12.2018 Im Browser öffnen
Greenpeace Energy – Mein Strom. Mein Gas. Meine Entscheidung. NEWSLETTER
Elektroauto wird betankt

Liebe Freundinnen und Freunde von Greenpeace Energy,

im Vergleich mit Ländern wie Norwegen oder den Niederlanden steht die erneuerbare Mobilität in Deutschland noch ganz am Anfang. Dabei ist klar, dass wir den Verkehrssektor grundlegend umbauen müssen, wenn wir unsere Klimaziele erreichen wollen. Immerhin stammt rund ein Fünftel der Treibhausgase, die in Deutschland ausgestoßen werden, aus dem Verkehrsbereich. Neben der Vermeidung und Verlagerung von Verkehr sowie dem Ausbau des Rad- und des Schienenverkehrs gehört dazu auch der Umstieg von fossilen auf erneuerbare Antriebe. Deshalb haben wir im vergangenen Jahr unser neues Mobilitätsangebot gestartet für all die Kundinnen und Kunden, die bereits heute ein Elektroauto fahren. Dieses Angebot haben wir nun erweitert – mit neuen Ladestationsangeboten für unsere Geschäftskunden, Greenpeace Energy-Aufklebern für Elektroautos und spannenden Partnern im Bereich der grünen Logistik. Klicken Sie sich rein in unsere Mobilitätsthemen – in der Januar-Ausgabe unseres Newsletters. Viel Spaß beim Lesen.

Mit herzlichen Grüßen
Ihr Greenpeace Energy-Team

Neu: Ladelösungen für Geschäftskunden
    wallbe-Ladestation

Machen Sie Ihr Unternehmen fit für die Zukunft. Gemeinsam mit unserem Kooperationspartner wallbe bieten wir Ihnen ab sofort Ladelösungen für Elektroautos an. Egal, ob Sie Ihr Firmenfahrzeug aufladen möchten, Ihre Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter mit dem Elektroauto zur Arbeit kommen oder Sie eine Ladestation auf Ihrem Kundenparkplatz der Öffentlichkeit zugänglich machen wollen – wallbe hat die passende Ladestation für Sie. Als Geschäftskunde profitieren Sie von Sonderkonditionen und erhalten die Ladestationen zum Vorzugspreis. Da jede Ladelösung individuell ist und auf die ganz speziellen Kundenbedürfnisse zugeschnitten werden sollte, empfehlen wir Ihnen eine Beratung durch den wallbe-Kundenservice. 

» Die Ladestationen im Überblick
Ladelösungen für Privatkunden

Natürlich profitieren auch alle Privatkundinnen und -kunden weiterhin von den attraktiven Konditionen unserer Kooperationspartner im Mobilitätsbereich. Laden auch Sie Ihr Elektroauto schnell und sicher zu Hause mit den Ladestationen unseres Kooperationspartners wallbe und tanken Sie bequem Strom mit dem Ladeschlüssel und der App unseres Kooperationspartners PlugSurfing. Beschleunigen Sie gemeinsam mit uns die Verkehrswende.

» Unser Privtakundenangebot
Aufgeklebt – unser Logo auf Ihrem Elektroauto
Auto-Aufkleber

Ihr Elektroauto lädt Ökostrom von Greenpeace Energy? Dann bestellen Sie unsere Autoaufkleber und zeigen Sie auf der Straße, wie erneuerbare Mobilität aussehen kann. Nutzen Sie unser praktisches Bestellformular, und wir senden Ihnen die gewünschten Aufkleber innerhalb weniger Tage zu. Wenn Sie den großen Aufkleber auf Ihrem Auto anbringen, schreiben wir Ihnen als Dankeschön 100 Euro auf der nächsten Jahresverbrauchsabrechnung gut. Für den kleinen Aufkleber, der z. B. auf die Heckscheibe oder einen Roller passt, erhalten Sie 50 Euro. Pro Fahrzeug können wir maximal 250 Euro zahlen.

» Aufkleber bestellen
Grüne Logistik
    E-Lastenrad

Viele Großstädte ersticken im Verkehr. Einen nicht unerheblichen Anteil an Abgasen, CO2-Ausstoß und Lärmbelästigung hat der Wirtschaftsverkehr, also der innerstädtische Transport von Waren und Gütern. Abhilfe schaffen können hier grüne Logistikanbieter, die lautlos, platzsparend und emissionsfrei mit Elektro-Lastenrädern unterwegs sind und problemlos Ladungen von bis zu 250 kg transportieren können. Mit Velogista in Berlin und tricargo in Hamburg gibt es gleich zwei Vorreiter, die es sich zur Aufgabe gemacht haben, den Wirtschaftsverkehr in Städten umweltfreundlich und effizient gestalten. Betrieben werden die Elektro-Lastenräder dabei mit Ökostrom von Greenpeace Energy. Unsere Kundinnen und Kunden erhalten bei Velogista und tricargo attraktive Vergünstigungen, die sich nach Art und Umfang des Auftrags richten.

» Velogista und tricargo
Unter Beobachtung: GroKo-Sondierungen
GroKo-Sondierungen

Es war eine aufregende Woche im politischen Berlin: Innerhalb weniger Tage – und einiger nächtlicher Stunden – sondierten Union und SPD die Voraussetzungen für eine Neuauflage der Großen Koalition.  Ob die Parteien tatsächlich Koalitionsverhandlungen aufnehmen – darüber entscheidet nun zunächst die sozialdemokratische Basis am kommenden Sonntag. Greenpeace Energy jedenfalls hat die vorausgegangenen Sondierungsverhandlungen intensiv beobachtet und Zwischenergebnisse zu wichtigen energiepolitischen Fragen öffentlich kommentiert. Fazit: Die Koalitionäre in spe müssen noch kräftig nacharbeiten! 

» Mehr dazu im Blog
Vermeiden. Reduzieren. Kompensieren.
Hozvergaseröfen in Indien    
   

Seit Mai 2017 bieten wir unseren Gaskunden die Möglichkeit, die durch den Gasbezug entstandenen CO2-Emissionen zu kompensieren. In einem Haushalt mit 100 Quadratmetern Wohnfläche sind das immerhin rund 3,6 Tonnen CO2 pro Jahr, die sich für rund 80 Euro kompensieren lassen. Die gesamten Kompensationszahlungen fließen in das Klimaschutzprojekt Effiziente Holzvergaseröfen unseres Kooperationspartners atmosfair. In den hocheffizienten Holzvergaseröfen lassen sich bis zu 50 % Feuerholz und somit CO2-Emissionen einsparen. Bisher konnten wir mit Ihrer Unterstützung insgesamt 2.134 Euro sammeln. Mit dem Geld lassen sich 61 Öfen in Westbengalen realisieren – das sind 61 Familien, deren Leben deutlich verbessert wird. Ein erster zarter Erfolg. Wir sind aber überzeugt, dass hier noch Luft nach oben ist und möchten Sie herzlich einladen, an der Aktion teilzunehmen: Besuchen Sie unsere Aktionsseite und geben Sie Ihren Jahresverbrauch ein – schon wird Ihr Kompensationsbetrag berechnet. Einfacher geht es kaum, etwas für den Klimaschutz zu tun.

» Die Aktionsseite
Kundenzufriedenheit: Ausgezeichnete Qualität
Kundenlob auf ausgezeichnet.org

In den vergangen Monaten haben wir Sie gebeten, uns auf der Bewertungs- und Empfehlungsplattform ausgezeichnet.org zu bewerten und dort Ihre Erfahrungen mit Greenpeace Energy zu teilen – was Sie zu unserer großen Freude auch taten: Mittlerweile haben mehr als 300 Personen eine Bewertung abgegeben. Das Fantastische daran ist, dass es nicht nur so viele sind, sondern auch so tolle. Das Ergebnis sind aktuell 4.97 von 5.00 Sternen und somit ein „SEHR GUT“. Hierfür unser herzlichstes Dankeschön! Klicken Sie sich durch die schönsten Kundenzitate.

» Ihr Lob
Nachhaltigkeit bei Greenpeace Energy
Eisberg

Von den fünf Gletschern in den bayerischen Alpen ist bereits die Hälfte abgeschmolzen. Die Fachwelt ist sich einig: Die globale Erwärmung ist größtenteils menschengemacht, der Klimawandel real. Doch wie können wir noch umsteuern? Ist der Begriff Nachhaltigkeit nur ein Modethema oder grundlegend, um zukunftsfähig zu arbeiten? Mit diesen Fragen beschäftigen wir uns nun regelmäßig auf unserem Blog. Unsere Nachhaltigkeitsbeauftragte Uta Gardemann schreibt an dieser Stelle zukünftig zum spannenden Themenkomplex Nachhaltigkeit und liefert neben vielen Informationen auch ganz praktische Tipps für den Alltag.

» Unsere Nachhaltigkeitsthemen

Leiten Sie unseren Newsletter an Freunde und Bekannte weiter und helfen Sie uns, so viele Menschen wie möglich für eine saubere Energiezukunft zu begeistern.

In Januar und Februar sind wir wieder auf zahlreichen Veranstaltungen mit einem eigenen Stand präsent – vielleicht auch ganz in Ihrer Nähe.

» Veranstaltungsübersicht
 
Newsletter abbestellen
 
BLOG f t i y
 
 
© 2018 Greenpeace Energy eG
Hongkongstraße 10, 20457 Hamburg
Tel.  +49 40 808 110-600 | info@greenpeace-energy.de

Sitz der Genossenschaft: Hamburg / Registergericht: Amtsgericht Hamburg GnR 1002
Vorstand: Nils Müller, Sönke Tangermann / Aufsichtsratsvorsitzender: Thomas Breuer

www.greenpeace-energy.de