Greenpeace Energy - Newsletter vom 11.12.2018 Im Browser öffnen
Greenpeace Energy – Mein Strom. Mein Gas. Meine Entscheidung. NEWSLETTER
Greenpeace Energy

Liebe Leserinnen und Leser,

in diesen Tagen ist ein Waldstück in Nordrhein-Westfalen in aller Munde. Längst ist der Hambacher Forst zum überregionalen Symbol gegen die Kohleverstromung geworden. Dabei blickt der Wald bereits auf eine lange Protest-Geschichte zurück. Schon in den 70er-Jahren gründete sich hier eine Widerstandsgruppe, die gegen die Abholzung der Bäume zum Kohleabbau protestierte.

Am 6. Oktober können auch Sie vor Ort persönlich zeigen: „Ich bin dafür, dass der Hambacher Wald nicht zerstört wird. Ich bin für ein schnelles Ende der Braunkohle.“ Kommen Sie zur Großdemo „Wald retten! Kohle stoppen!“ in den Hambacher Forst.

Die Umweltverbände BUND, Campact, Greenpeace und NaturFreunde Deutschlands rufen zu einer Demonstration auf, um RWE ein klares Stopp-Signal zu senden.

Greenpeace Energy wird natürlich auch dabei sein. Wer möchte, kann sich uns anschließen. Wir freuen uns über alle Mit-Demonstrantinnen und -Demonstranten! Den genauen Treffpunkt geben wir euch vorher auf Facebook und im Blog bekannt.

Die große Anti Kohle-Demonstration startet um 12 Uhr.

Außerdem in unserem September-Newsletter: eine Übernachtung im Yogahotel gewinnen, jetzt noch zum Energiekongress anmelden und Markus Mauthe berichtet über den brasilianischen Regenwald.

Mit herzlichen Grüßen,

Ihr Greenpeace Energy-Team

Wald retten! Kohle stoppen!

Irgendwo hämmert ein Specht, Haselmäuse huschen durchs Laub, wertvolle Laubbäume ragen in den Himmel: Ja genau, die Rede ist vom Wald. Genauer gesagt: vom Hambacher Wald. Hier will RWE Fakten schaffen. Tausende Menschen engagieren sich in diesen Tagen für den Forst und gegen die Braunkohle-Pläne des Energieriesen.

Auch wenn Sie nicht zum Baumhausbesetzer oder Aktivisten geboren sind, können Sie etwas tun: Schützen Sie den Hambacher Wald und  das Klima vor RWE und unterschreiben Sie die Petition von Greenpeace. Oder bewegen Sie Ihre Freunde, Kollegen und Nachbarn dazu, zu einem sauberen Stromanabieter zu wechseln. Denn: Ein politischer Stromwechsel ist jetzt wichtiger denn je!

» Jetzt aktiv werden
Altersvorsorge: Greenpeace Energy rettet Windpark Ellhöft für die Energiewende
   

Was tun, wenn sich eines Tages Windkraftanlagen für die Betreiber nicht mehr rechnen? Diese Frage beschäftigt nahezu die gesamte Energiebranche. Denn: ab 2020 läuft die EEG-Förderung für viele Anlagen aus. Würde man sie dann tatsächlich abschalten müssen, obwohl technisch noch einwandfrei? Für die Energiewende hätte das einen gewaltigen Rückschritt zur Folge.

Greenpeace Energy hat für das Problem eine Lösung gefunden. Und sie bereits in die Tat umgesetzt. Mithilfe des in dieser Form deutschlandweit ersten „Power-Purchase-Agreements“ (PPA) können Privatkunden auch in Zukunft mit grünem Strom aus dem Windpark Ellhöft (Schleswig-Holstein) beliefert werden.

Das Prinzip: der Windparkbetreiber verkauft seinen Strom zu einem vertraglich festgelegten Preis an Greenpeace Energy. Auf diese Weise bleiben die „alten“ Anlagen weiterhin rentabel und können umweltfreundlich Strom produzieren.

» Mehr lesen im Blog
Markus Mauthe – Ein Jäger des Lichts
   

Mit den Jägern des Lichts geht Greenpeace Fotograf Markus Mauthe erstmalig nicht alleine, sondern mit vier namhaften Naturfotografen ab Ende Oktober auf Tournee – präsentiert von Greenpeace Energy.

Im kommenden Jahr folgt dann ein eigenes Festivalformat der fünf Ausnahmefotographen. Aber das ist bei weitem nicht alles: Ab Herbst dieses Jahres wird Markus zusätzlich mit seiner neuen Live-Reportage „An den Rändern des Horizonts“ für Greenpeace unterwegs sein. Und so ganz nebenbei setzt er sich aktiv für den Schutz des brasilianischen Regenwaldes ein. Wir fragen uns, wie macht er das? Zeit für ein Gespräch.

» Markus Mauthe im Interview
Yoga und Nordseeluft

Mit dem Yogahotel "Das Kubatzki" haben zwei Frankfurter Aussteiger an der nordfriesischen Nordseeküste ein ganz besonders Urlaubsdomizil geschaffen, das mit seinem rundum nachhaltigen Konzept auch bei uns Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern hoch im Kurs steht.

Warum es die beiden Hessen ausgerechnet nach St. Peter-Ording verschlagen hat uns was es genau mit dem Konzept des nachhaltigen Reisens auf sich hat, erklärt uns Inhaber Marco Kubatzki im Interview.

Zudem verlosen wir eine Übernachtung im Doppelzimmer inklusive Frühstück. Alle Infos finden Sie im Blog.

» Weiterlesen und Übernachtung gewinnen
Tu, was wirklich wichtig ist

Entspannen Sie gerade auf dem Sofa und checken zum zehnten Mal Ihre E-Mails? In welcher Situation auch immer Sie unseren Newsletter lesen: In unserem sonst so vollen Alltag gibt es auch immer mal Phasen mit Leerlauf. Manchmal können wir sie zum Verschnaufen nutzen, manchmal vertrödeln wir dabei auch einfach unsere Zeit.

Wir finden, in diesen Momenten können Sie spielend leicht etwas richtig Wichtiges tun: Wechseln sie zu sauberer Energie von Greenpeace Energy!

Sie sind schon Ökostrom- und Gaskunde? Klasse! Leiten Sie gerne die Nachricht an Freunde und Bekannte weiter.

» Jetzt wechseln
Von Knistern und Knacken – zehn Jahre Plattenladenwoche
   

Mitte Oktober findet die Plattenladenwoche zum mittlerweile zehnten Mal statt – und wie in jedem Jahr dürfen sich Musikliebhaberinnen und -liebhaber über zahlreiche exklusive Aktionen mit Limited Editions, Sonderveröffentlichungen und intimen Konzerten freuen.

Rund 120 Läden in über 70 Städten nehmen vom 15. bis zum 20. Oktober an der Jubiläumsausgabe teil und Greenpeace Energy ist als Kooperationspartner mit an Bord. Zur Feier des Jubiläums verlosen wir zehn Plattenladeneinkaufsgutscheine im Wert von jeweils 30 Euro.

Was sich hinter der Plattenladenwoche verbirgt und wie Sie einen der Gutscheine gewinnen können, erfahren Sie im Blog.

» Alle Infos zur Plattenladenwoche & Verlosung
Kundenportrait: Ährensache
   

„Ökologische Produkte und soziale Integration, untrennbar Hand in Hand“ – so lauteten bei der Gründung der Ährensache Vollkornbäckerei GmbH im rechtsrheinischen Köln-Holweide die Prinzipien. Diese Werte werden im Unternehmensalltag auch nach 25 Jahren noch authentisch gelebt.

Unser Kölner Kollege Dirk Meyer hat sich persönlich umgeschaut und mit Ährensache Geschäftsführer Johannes Wenning darüber gesprochen, wie hohe Qualität, glückliche Mitarbeiter und ein erfolgreiches Geschäft zusammenkommen.

» Lesen Sie unser Interview
Energiekongress: Anmeldefrist verlängert
   
   

Bald ist Energiekongress und Ihre Anmeldung ist noch nicht raus? Kein Problem: Wir verlängern die Anmeldephase - und das bis zum 24. September! Sie bekommen also noch die Chance, an gehaltvollen, spannenden Workshops teilzunehmen und unterhaltsamen Impulsvorträgen zu lauschen.

Das Themenfeld ist wie immer breit gefächert: ob Digitalisierung, Verkehrswende, Bürgerenergie, Kohleausstieg oder nachhaltige Mode – es gibt viel zu besprechen!

Diskutieren Sie mit unseren Expertinnen und Experten am 29. September im Konferenzzentrum der Heinrich-Böll-Stiftung in Berlin. Wir freuen uns auf Sie!

» Jetzt noch anmelden

Leiten Sie unseren Newsletter an Freunde und Bekannte weiter und helfen Sie uns, so viele Menschen wie möglich für eine saubere Energiezukunft zu begeistern.

» Bewerten Sie uns.
 
Newsletter abbestellen
 
BLOG f t i y
 
 
© 2018 Greenpeace Energy eG
Hongkongstraße 10, 20457 Hamburg
Tel.  +49 40 808 110-600 | info@greenpeace-energy.de

Sitz der Genossenschaft: Hamburg / Registergericht: Amtsgericht Hamburg GnR 1002
Vorstand: Nils Müller, Sönke Tangermann / Aufsichtsratsvorsitzender: Thomas Breuer

www.greenpeace-energy.de