Anti-Atom

UNSER ENGAGEMENT GEGEN NEUE ATOMKRAFTWERKE IN EUROPA

Ob Großbritannien, Ungarn oder Tschechien: Zahlreiche europäische Staaten planen in den kommenden Jahren den Bau von AKWs. Studien belegen: Die geplanten exorbitanten Subventionen für die unwirtschaftliche und riskante Atomkraft schaden der erneuerbaren Energiewende in Deutschland und Europa.

Sowohl vor dem Europäischen Gericht als auch im Deutschen Bundestag und mit öffentlichkeitswirksamen Kampagnen hat sich Greenpeace Energy schon seit Jahren juristisch und politisch gegen diesen nuklearen Irrweg engagiert. Wir fordern auch die deutsche Bundesregierung weiterhin auf, endlich international gegen Atomkraft Flagge zu zeigen – und den deutschen Atomausstieg in Europa zu verteidigen!

Aktuelles

Chronologie

Downloads

Schwarzbuch Hinkley Point C pdf | 9 MB

Welche Risiken birgt das in Großbritannien geplante Atomkraftwerk Hinkley Point C? Wie teuer wird die Atommüllentsorgung? Welche negativen Folgen haben die für das AKW vorgesehenen milliardenschwere Subventionen für Europas Energiezukunft? Diesen und weiteren Fragen rund um das umstrittene britische Atomprojekt widmet sich das neue „Schwarzbuch Hinkley Point C“.

Alle Studien und Publikationen finden Sie hier.

Weitere Informationen

  • No-Point-Kampagnen-Website
    Alle Hintergrundinfos zu Hinkley Point C erhalten Sie auf der Seite unserer NO-POINT-Kampagne.
    www.no-point.de