Elektrolyseur Haurup

Mit dem neuen Elektrolyseur in Haurup in der Nähe von Flensburg soll überschüssiger Strom aus Windkraftanlagen mit Hilfe neuer Technologien gespeichert werden. So kann der auf diese Weise gespeicherte Strom in der Elektrolyse für die Wasserstoffherstellung weiterverwendet und in nachhaltiges Gas umgewandelt werden.

Die Fakten

Typ:Elektrolyseur
Baujahr:2020
Leistung:1 MW; 210 Nm3/h
Anlagenart:PEM-Elektrolyse (Proton-Exchange-Membran)
Hersteller:H-TEC SYSTEMS 
BetreiberEnergie des Nordens (Website)
Wasserstoff:2,2 Mio. kWh (geplant 2021)
Mögliche Wärmeversorgung440 Wohnungen*
Potenzielle CO2-Vermeidung390 t pro Jahr**

 

  • bei einem angenommenen Jahresdurchschnittsverbrauch für eine 50 m2 Wohnung von 5.000 kWh Gas
  • bei 25 g CO2-Emissionen je eingesetzter kWh grünem Wasserstoff gegenüber 202 g CO2e/kWh Erdgas; Entspricht der jährlichen Speicherkapazität von 53 ha Wald

Standort

Projektstatus

Probebetrieb

Bilder