50.000 sagen: So nicht, Angela!

– Pressemitteilung

Es waren so viele wie noch nie im Wendland. Überwältigende Resonanz bei der Anti-Castor-Demo. Greenpeace Energy war dabei.

Das Wendland erlebte am Wochenende die größte Anti-Atomkraft-Demonstration seit Jahrzehnten. Die Veranstalter sprechen von 50.000 Menschen, die in Dannenberg und Umgebung gegen das Endlager und gegen die Atompolitik der Regierung Merkel auf die Straße gingen. Ausgesprochen bunt war die Castor-Demo, auf der auch die Greenpeace Energy-Mitarbeiter mit einem Truck vertreten waren. Die beschlossene Laufzeitverlängerung hat gezeigt - mit ihr verlängert sich auch der Castor-Transport. Denn: Solange wie bei diesem Mal war noch kein Atommüll auf der Schiene!
Dieser Erfolg und die überwältigende Resonanz zeigte vor allem eins: Mit ihrer Atompolitik verspielt die Regierung Merkel ihre letzten Sympathien in der Bevölkerung - selbst bei einem Großteil ihrer Wähler. Laufzeitverlängerung, nicht geklärte Endlager-Fragen, konzerngesteuerte Entscheidungen - die Politik der Bundesregierung führt nicht in die Zukunft, sondern in eine Sackgasse. Und dass ein immer größerer Anteil der Bevölkerung nicht mehr bereit ist, diesen Weg mitzugehen, lässt hoffen, dass eine atomfreie Energieversorgung doch noch in absehbarer Zeit erreichbar ist.

Für alle, die nicht dabei sein konnten, haben wir Fotos gemacht. Weitere Motive finden Sie auf unserer facebook-Seite

Bilder zum Artikel

Zurück zum Pressearchiv