Greenpeace Energy bei der Anti-Atom-AktionsketteMit Truck und Sonderzug gegen Atomkraft

– Meldung

Greenpeace Energy macht mit beim Tag gegen Atom am Samstag, 24. April. Zum 24. Jahrestag der Katastrophe von Tschernobyl finden im ganzen Land Protestkundgebungen statt.

 

Zwischen den Reaktoren Brunsbüttel und Krümmel soll eine 120 Kilometer lange Menschenkette entstehen. Auch unser „Alles muss aus!“-Truck wird dann in Krümmel vorfahren.

Greenpeace Energy unterstützt finanziell den Sonderzug von München nach Elmshorn, mit dem Demonstranten zur Menschenkette fahren. Drei weitere Sonderzüge kommen aus Kassel, Berlin und Basel. Tickets sind bei der Anti-Atom-Gruppe Bonn erhältlich.

Informationen über Strecke und Organisation gibt es unter www.anti-atom-kette.de. In Krümmel steigt zudem ein Familienfest mit Konzert um 15 Uhr. Um 13 Uhr soll dort ein Anti-Atom-Treck aus Gorleben eintreffen, wo Landwirte schon am Mittwoch mit ihren Traktoren losfahren. Mehr unter www.contratom.de

In Ahaus läuft eine Demo gegen geplante Castor-Transporte. Näheres unter www.bi-ahaus.de, und vor dem Akw Biblis findet um 14 Uhr eine Kundgebung statt: www.neckarwestheim.antiatom.net

Bilder zum Artikel

Bereits im letzten Jahr begleitete Greenpeace Energy den Anti-Atom-Treck von Gorleben nach Berlin mit einem Truck. (c) Sabine Vielmo/Greenpeace Energy
Zurück zum Pressearchiv