400 Interessierte besuchen die Eröffnungsfeier der Fotovoltaik-Anlage DasingStromerzeugung des Solarkraftwerks übersteigt die Prognose

– Pressemitteilung

Mit einem Fest hat die Planet energy GmbH am 23. Juni 2007 eine der größten deutschen Fotovoltaik-Aufdachanlagen im Dasinger Ortsteil Laimering offiziell in Betrieb genommen.

Rund 400 Stromkunden, Genossenschaftsmitglieder, Planet energy-Anleger, Nachbarn und Geschäftspartner haben mitgefeiert. Per Hebebühne haben sich die Besucher das Solarkraftwerk aus nächster Nähe angesehen und sich genauer darüber informiert, wie aus Sonne Strom produziert wird. Die Experten von Planet energy beantworteten ausführlich die vielen Fragen rund um die Fotovoltaik-Anlage.

In der Fotovoltaik-Anlage Dasing wird die Sonnenenergie so effizient wie möglich eingesetzt: „Wir haben die Solarmodule so aufgestellt, dass die Dachfläche optimal ausgenutzt ist und die Module günstig zur Sonne geneigt stehen“, berichtet der Planet energy-Geschäftsführer Sönke Tangermann.

Die Planet energy GmbH ist die Tochtergesellschaft von Greenpeace energy und baut, plant und betreibt für den zweitgrößten bundesweiten Ökostromanbieter saubere Kraftwerke. Seit der Gründung von Planet energy im Jahr 2001 wurden bereits rund 17 Mio. Euro in Anlagen auf Basis Erneuerbarer Energien investiert.

Bilder zum Artikel

Während die Besucher auf die Besichtigungstour mit der Hebebühne warten, informiert die Projektingenieurin von Planet energy, Irene Lauber, über das Kraftwerk.
Blick auf die Fotovoltaikanlage im fünf Kilometer von Laimering entfernten Toedtenried.
Zurück zum Pressearchiv