Wichtige Informationen zur DurchführungWahl der Vertreterversammlung 2009

– Pressemitteilung

Die Mitglieder der Genossenschaft sind gemäß der Satzung, § 13, dazu aufgefordert, Vertreterinnen und Vertreter bzw. Ersatzvertreterinnen und Ersatzvertreter für die Vertreterversammlung für die nächsten vier Jahre zu wählen.

Die Wahl findet in der Zeit vom 23.03.2009 bis zum 14.04.2009, 18.00 Uhr, geheim, mittels Stimmzettel per Briefwahl gemäß Â§ 7 der Wahlordnung statt. Die Wahlunterlagen gehen den Mitgliedern per Post zu. Bitte beachten Sie auch bei der Briefwahl den Wahlzeitraum. Ihr Stimmzettel muss bis Donnerstag, den 14. April 2009, 18.00 Uhr bei uns eintreffen.

Die Wahlliste wurde nach der von der Generalversammlung beschlossenen Wahlordnung vom Wahlausschuss zusammengestellt. Der Wahlausschuss setzt sich nach § 2 Abs. 2 der Wahlordnung aus einem Mitglied des Vorstands, einem Mitglied des Aufsichtsrats und aus drei weiteren Mitgliedern der Genossenschaft zusammen.

Die Wahlliste wurde vom Wahlausschuss nach folgenden Kriterien erstellt:
In den vorangegangenen Wahlen zur Vertreterversammlung wurde zum einen auf eine möglichst gleichmäßige Repräsentation der jeweiligen Regionen aus Deutschland geachtet, die dem Anspruch eines bundesweiten Stromanbieters gerecht werden soll. Weiterhin wurde ein möglichst ausgewogenes Verhältnis zwischen Männern und Frauen innerhalb der Versammlung angestrebt. Für die nunmehr vorliegenden Wahlen hat der Wahlausschuss weitere Kriterien zur Aufstellung der Liste hinzugezogen:

  1. Vertreter aus dem ehemaligen Kundenstamm von unit(e)-energy sollten bevorzugt berücksichtigt werden, da die Gruppe der unit(e)-Kunden einen erheblichen Teil des Kundenstamms ausmacht, aber bisher nicht in der Vertreterversammlung repräsentiert war.
  2. Die Region Ostdeutschland sollte besser repräsentiert sein.
  3. Unter den Bewerbern befinden sich sehr wenige Frauen, weshalb alle Bewerberinnen in die Liste aufgenommen wurden.
  4. Als vierte Priorisierung dient die Altersstruktur: Es hat sich gezeigt, dass die Vertreterversammlung mit der Genossenschaft sozusagen altert, was zu einem relativ hohen Durchschnittsalter innerhalb der Versammlung führt. Ziel ist, für Greenpeace Energy möglichst einen Querschnitt der Kunden und Mitglieder zu repräsentieren, weshalb jüngere Kandidaten einbezogen werden sollten.

Darüber hinaus werden alle bisherigen Vertreter aufgenommen, die explizit ihre Bereitschaft zur Kandidatur schriftlich und fristgerecht erklärt haben. Nicht berücksichtigt werden jedoch Vertreter, die auf den letzten beiden Versammlungen gefehlt haben. Alle nach dieser Priorisierung verbleibenden Vertreter bzw. Ersatzvertreter wurden per Los in die jeweilige Rangfolge gesetzt.

Diese Liste wurde - nach Ankündigung im Bundesanzeiger und auf der Homepage von Greenpeace Energy eG - in den Geschäftsräumen der Genossenschaft zur Einsicht ausgelegt. Gemäß der Wahlordnung hatten die Mitglieder darüber hinaus die Möglichkeit, weitere Wahllisten aufzustellen. Es wurden keine weiteren Wahllisten eingereicht.

Sie haben auch die Möglichkeit, den Rücksendeumschlag mit dem Wahlumschlag und dem ausgefüllten Stimmzettel direkt bei uns in den Geschäftsräumen zu unseren üblichen Geschäftszeiten, montags bis freitags von 9.00 Uhr bis 18.00 Uhr, abzugeben:

Greenpeace Energy eG, Schulterblatt 120, 20357 Hamburg   
oder:
Greenpeace Energy eG / Regionalbüro, Prälat-Zistl-Str. 6, 80331 München

Wir würden uns über eine rege Wahlbeteiligung freuen und bedanken uns schon im Voraus für Ihr Engagement!

Isabel Wilke
Vorsitzende des Wahlausschusses von Greenpeace Energy eG

Zurück zum Pressearchiv