Pressemeldungen

Im Pressearchiv finden sich alle Presseerklärungen, Einladungen zu Pressekonferenzen und Meldungen, die Greenpeace Energy seit 2007 veröffentlicht hat.

Presse-Archiv

– Pressemitteilung

Greenpeace Energy gibt Preisgarantie bis zum 31. Dezember 2018 Gaspreis sinkt, Strompreis bleibt stabil

Greenpeace Energy senkt zum 1. Februar 2018 den Arbeitspreis seines Gastarifs proWindgas von derzeit 6,30 Cent auf 5,90 Cent/kWh. Dieser Preis gilt mindestens bis zum 31. Dezember 2018, ausgenommen sind Erhöhungen von Steuern und sonstigen gesetzlichen Abgaben.

Weiterlesen

– Nachrichten

Demo zur Klimakonferenz COP23 "Ohne Kohleausstieg kein Klimaschutz"

Unter dem Motto „Ohne Kohleausstieg kein Klimaschutz“ protestiert Greenpeace Energy heute anlässlich der globalen Klimakonferenz COP 23 in Bonn gemeinsam mit Aktivisten der Umweltschutzorganisation Greenpeace auf der Anti-Kohledemonstration „Klima schützen – Kohle...

Weiterlesen

– Pressemitteilung

Durchbruch für Mini-Solarmodule Mieter dürfen mit Balkon-PV-Anlagen Strom jetzt selbst erzeugen und im eigenen Haushalt nutzen

Verbraucher dürfen steckbare Solarmodule zur privaten Stromerzeugung künftig direkt an normale Haushaltsstromkreise anschließen. Dies ist das zentrale Ergebnis eines gerade abgeschlossenen Normierungsverfahrens beim Verband der Elektrotechnik (VDE) und der Deutschen...

Weiterlesen

– Pressemitteilung

Initiative für sozialverträglichen Braunkohle-Ausstieg: Greenpeace Energy baut erste PV-Anlage aus Fördergeldern seines neuen Tarifs Solarstrom plus

Greenpeace Energy hat in der Lausitz die erste Photovoltaikanlage aus Fördergeldern des Tarifs Solarstrom plus gebaut. Damit will der Ökoenergieanbieter den sozialverträglichen Ausstieg aus der Braunkohle vorantreiben. Die neue Solaranlage mit zehn Kilowatt...

Weiterlesen

– Pressemitteilung

Internationale Umweltprüfung zu Hinkley Point C Greenpeace Energy fordert AKW-Baustopp und bessere Beteiligung am Prüfverfahren

Der deutsche Ökoenergieanbieter Greenpeace Energy fordert von der britischen Regierung, die Bauarbeiten am Atomkraftwerk Hinkley Point C einzustellen, bis dessen ökologische Auswirkungen auf Nachbarländer abschließend geprüft sind. Eine entsprechende offizielle...

Weiterlesen

– Pressemitteilung

Greenpeace Energy startet neues Effizienzangebot Verbraucher wollen Strom sparen, um die Umwelt zu schützen

Drei von vier Deutschen möchten ihren Stromverbrauch senken und Energie einsparen. Dabei ist das Motiv, einen Beitrag zum Umwelt- und Klimaschutz zu leisten, ebenso wichtig wie das Schonen der eigenen Haushaltskasse. Das ist das Ergebnis einer repräsentativen...

Weiterlesen

– Pressemitteilung

Verfahren um AKW-Subventionen für Hinkley Point C Europäischer Gerichtshof weist Klage von Greenpeace Energy endgültig zurück

Der Europäische Gerichtshof hat die Klage von Greenpeace Energy gegen Milliarden-Subventionen für das geplante britische Atomkraftwerk Hinkley Point C endgültig abgelehnt. „Das Gericht stützt seine Entscheidung im Wesentlichen auf formale Gründe, inhaltlich sehen wir...

Weiterlesen

– Pressemitteilung

Neue Studie belegt versteckte Milliarden-Kosten für Kohle und Atom Kommende Bundesregierung muss Marktverzerrung zugunsten konventioneller Energien beenden

Konventionelle Energieträger wie Kohle und Atom verursachen in diesem Jahr anderthalb mal höhere Kosten als erneuerbare Energien. Das hat das Forum Ökologisch-Soziale Marktwirtschaft (FÖS) im Auftrag des Ökoenergieanbieters Greenpeace Energy berechnet. So betrugen die...

Weiterlesen

– Pressemitteilung

Internationaler Branchenpreis Greenpeace Energy als „beste grüne Marke“ im Energiebereich ausgezeichnet

Greenpeace Energy ist gestern Abend im Rahmen der internationalen Charge Energy Branding Konferenz als „beste grüne Marke“ im Energiebereich ausgezeichnet worden. Die vom Beratungsinstitut Larsen Energy Branding in der isländischen Hauptstadt Reykjavik verliehene...

Weiterlesen

– Pressemitteilung

Gerichtsverhandlung zu Hinkley Point C EU-Richter müssen Marktverzerrung durch britische Atomsubventionen verhindern

Das Gericht der Europäischen Union sollte drohende Verzerrungen der europäischen Strommärkte durch geplante britische Atomsubventionen angemessen berücksichtigen, fordert der deutsche Ökoenergieanbieter Greenpeace Energy. Das EU-Gericht in Luxemburg verhandelt heute...

Weiterlesen