Ökogas für die Energiewende: Windgas

Sie wollen erneuerbares Gas beziehen und gleichzeitig die Energiewende voranbringen? Kein Problem mit dem Gastarif proWindgas von Greenpeace Energy. Für unser Windgas wandeln wir überschüssigen Windstrom in sauberen Wasserstoff um, der dann – als klimaneutrales Gas – ins Erdgasnetz eingespeist und gespeichert wird. Revolutionieren Sie gemeinsam mit uns die Energiewirtschaft. Als erster Gasanbieter und Energieversorger bieten wir einen Ökogas-Tarif an, der die innovative Windgas-Technologie fördert.

6,30Cent/kWh+9,90 €Grundpreis pro /Monat

brutto, inkl. aller Steuern und Abgaben

Ihre Vorteile im Überblick:

  • Fördern Sie aktiv die Energiewende beim Kochen oder Heizen
  • Beziehen Sie ein Erdgas-Ökogas-Gemisch mit steigendem Windgas-Anteil
  • Keine Beimischung von Biogas
  • Direkte und transparente Förderung der Windgas-Technologie durch den Förderbeitrag
  • Keine Vorkasse, keine Mindestvertragslaufzeit
  • Zukunfts­technologie für erneuer­bares Gas
  • Ökologisch wertvoll durch Nutzung über­schüssiger Wind­energie
  • Kein Gas aus Massen­­tierhaltung

Bei Fragen zu Produkten oder Tarifen
040 / 808 110 600 Montag - Freitag von 8-19 Uhr, Ortstarif

Preisrechner

kWh/Jahr

So funktioniert Windgas

Windgas wird in einem sogenannten Elektrolyse-Verfahren aus überschüssigem erneuerbarem  Strom erzeugt. Der Windstrom treibt einen sogenannten Elektrolyseur an. Hier wird Wasser mit Hilfe von Strom in seine Bestandteile Wasserstoff und Sauerstoff zerlegt. Der Sauerstoff wird an die Umgebungsluft abgegeben und der Wasserstoff ins Erdgasnetz eingespeist, wo er sich mit dem bereits vorhandenen Erdgas vermischt. Das Erdgas-Ökogas-Gemisch kann wie gewohnt zum Kochen oder Heizen genutzt werden.

Unser Ökogas im Detail

proWindgas von Greenpeace Energy erzeugt Rückenwind für die Energiewende. Erfahren Sie mehr über die Windgastechnik und finden Sie heraus, warum Windgas so wichtig ist für den Umbau unserer Energieversorgung hin zu 100 % erneuerbaren Energien. 

Mehr erfahren

Das sagen unsere Kunden

Nach 10 Jahren Ökostrom-Bezug von Greenpeace Energy jetzt auch Wechsel zu Windgas

Seit dem Wechsel zu Ökostrom vor 10 Jahren immer höchst zufrieden mit greenpeace energy. Ich bin begeistert von der Idee, überflüssigen Windstrom nicht wegzuwerfen und trotzdem zu bezahlen, sondern ihn in Gas umzuwandeln. Da ist fast schon egal, wie der Gesamtwirkungsgrad ist. Mit Service, Erreichbarkeit und Übersichtlichkeit aller Abrechungen bin ich in höchstem Maße zufrieden

Von Erwin Anton am 14.04.2019

Energiewende von unten

Bin schon seit vielen Jahren Bezieher von Greenpeace energy Ökostrom und bin sehr zufrieden. Jetzt noch überschüssige Windenergie in Gas zu speichern ist eine sinnvolle Alternative zu ausgebremster Windenergie.

Von Udo Fütterer am 27.04.2019

Kundenfreundlich und schnell

Ich bin seit 3 Jahren bei Greenpeace Energie. Der Kundenservice ist super. Der Preis hat sich kaum verändert und ich bin sehr zufrieden 

Von Josephin N. am 09.04.2019

Nun beziehen wir auch noch Windgas von GP

Nachdem wir den Strom für unser Haus und die Wohnung unserer Tochter von GP beziehen, haben wir uns nach der Preiserhöhung unseres bisherigen Gasanbieters entschossen, nun auch das Gas von GP zu nehmen. Es sind nur wenige Euros mehr im Monat,aber das Gefühl etwas für die Umwelt und die künftigen Generationen zu tun, ist es uns auf jeden Fall wert. Gut, dass es GP gibt !

Von Bille am 16.03.2019

Gute Sache

Absolut zufrieden - Energiebezug ökologisch so weit wie möglich. Abwicklung absolut problemlos. Passt!

Von n. n. am 29.03.2019

Hier geht es offen und fair zu

Ich bin seit Jahren Greenpeace-Energy-Kunde und habe mich immer gut informiert und fair behandelt gefühlt. Zwar gibt es scheinbar günstigere Anbieter, aber wenn ich mit irgendwelchen Boni gelockt werden soll, bzw. sich die Preise immer kurz vor Vertragsablaufzeit (in der Regel 12 Monate) erhöhen, so dass ich wieder ein Jahr mit höheren Preisen gebunden bin, dann fühle ich mich als Kunde über den Tisch gezogen. Zudem ist für mich der ökologische Faktor wichtig. Die Monokulturen für Biogasanlagen habe ich direkt vor der Haustür. Da mein Enkel als Schüler zur Zeit in Hamburg gegen die zunehmende Klimakatastrophe protestiert, kann ich mich auch ein wenig entspannt innerhalb der Familie mit dem Verweis auf Greenpeace Energy zurücklehnen.

Von hitzeklaus am 23.03.2019

Greenpeace Energy eG

Haben sowohl neuen Strom- als auch Gasvertrag abgeschlossen. Alles sehr einfach und übersichtlich.

Von K.V. am 22.02.2019

Nach grünem Strom beziehe ich jetzt auch Windgas - spare 3.600 kg CO2 pro Jahr

Ich bin seit längerem Stromkunde und sehr zufrieden mit greenpeace energy. Jetzt steige ich auchm Gas um auf Windgas. Die Windgaserzeugung finde ich eine revolutionäre Idee. Man erhält CO2-freie Energie, und gleichzeitig kann mit der Gaserzeugung und -speicherung die Energeie auch kostengüsntig zwischengespeichert weden, um Schwankungen in der Erzeugung aufzufangen. Ich zahle knapp 30 € mehr im Monat als für mein bisheriges Erdgas - aber das ist es mir wert, um jährlich 3.600 kg Co2 einzusparen.

Von Hans Sautmann am 24.01.2019