Lieferantenkraftwerke
ÖKOSTROM aktiv

Unser Ökostrom stammt aus Wasserkraft- und Windenergieanlagen in Österreich und Deutschland. Unser Strommix enthält einen besonders hohen Windenergie-Anteil, den wir Jahr für Jahr steigern. Für alle, die es noch genauer wissen wollen, legen wir hier alle aktuellen Lieferantenkraftwerke offen. Damit unsere Kundinnen und Kunden genau nachvollziehen können, wo ihr Strom erzeugt wird.

Unsere Lieferanten wählen wir nach strengen Maßstäben aus. Sie sollen eine ökologische Geschäftspolitik verfolgen und dürfen nicht über Beteiligungen mit Braunkohle- oder Atomkonzernen verflochten sein. Denn uns ist wichtig, dass Ihr Geld in den richtigen Händen landet.

Wolkersdorf
6,60 MW
2001-2003
Rannersdorf
8,00 MW
2005
Potzneusiedl
4,00 MW
2004
Obersiebenbrunn
26,00 MW
2006
Obersdorf
9,00 MW
2003
Marchfeld Nord
16,00 MW
2006
Kreuzstetten
26,00 MW
2005
Japons
2,00 MW
2005
Höflein
4,00 MW
2004
Höbersbrunn
4,00 MW
2005
Eschenau
1,00 MW
2000
Eibesbrunn
8,00 MW
2005
Waidhofen an der Ybbs
5,30 MW
2011
Windache
2,69 MW
2005
Turrachbach
1,66 MW
2013
Triebentalbach
1,82 MW
2006
Thalerbach OSt Fassungsbereich der Stufe 1
1,08 MW
1964
Thalerbach (Stufe 1)
1,10 MW
1964
Reding
0,32 MW
1984
Oismühle
1,50 MW
2007
Lorenzerbach II
1,04 MW
2011
Kristeinbach (Werk 3)
2,55 MW
1973
Klappacher
0,16 MW
1955-1993
Hubalpenbach
1,80 MW
1985
Grießbach
0,26 MW
2011
Gaalbach
0,38 MW
2008
Fuscher Ache 2
0,34 MW
1970
Flitzenbach
0,61 MW
2013
Dorferalm
0,57 MW
2008
Bruck/Leitha (WEA 1-5)
9,00 MW
2000
Alpenrose
0,15 MW
1990
Steindlberg
1,32 MW
2001
Steiglberg
2,00 MW
2002
Soltau Moide
1,3 MW
2006
Neubruck
1,2 MW
2010
Parndorf
7,50 MW
2003
Petronell-Carnuntum
22 MW
2004
Hollern
18 MW
2004
Feldkirchen
38,2 MW
1970
Oberaudorf-Ebbs
60 MW
1992
Freudenau
0,6 MW
1998
Präbichl
0,6 MW
2001
Simonsfeld
18,00 MW
2003
Urreiting
16,5 MW
1985
Kreuzbergmaut
17,7 MW
1995
Norden 2
0,15 MW
1991
Norden 3
0,23 MW
1994
Pömmern
0,2 MW
1996
Villach
24,6 MW
1984
Oberrödham
1,98 MW
1999