Energie-Glossar

Atomkraft

Nutzung von Wärme- bzw. thermischer Energie, die bei der Spaltung von Atomkernen im Reaktor entsteht, zur Stromerzeugung. Die Technologie wurde während des Zweiten Weltkriegs in den USA zunächst für die Herstellung von spaltbarem Material für Atombomben entwickelt und wird erst seit 1954 zu zivilen Zwecken eingesetzt. Es entstehen zahlreiche radioaktive Spaltprodukte. Die Lagerung insbesondere der stark strahlenden abgebrannten Atombrennstäbe für Jahrtausende ist ein noch ungelöstes Problem.

Zurück zur Liste