Energie-Glossar

Blockheizkraftwerk (BHKW)

Kleines Kraftwerk mit Verbrennungsmotor, der einen Generator antreibt. Als Brennstoffe kommen Erdöl und Erdgas ebenso wie Biogas oder Biodiesel in Frage. Die bei der Stromerzeugung entstehende Wärme lässt sich zum Heizen nutzen, so dass BHKW im Vergleich zu herkömmlichen Kraftwerken, bei denen die Abwärme verloren geht, einen sehr hohen Wirkungsgrad von etwa 85 Prozent erzielen. BHKW eignen sich ideal zur Versorgung von Gebäudekomplexen oder Siedlungen.

Zurück zur Liste