Energie-Glossar

Kohlendioxid (CO2)

Unter Atmosphärenbedingungen gasförmige, farb- und geruchlose Verbindung von Kohlenstoff (C )- und Sauerstoffatomen (O). CO2 entsteht bei der Verbrennung, aber auch beim biologischen Abbau jeglichen Materials, das Kohlenstoff enthält. Es ist sehr stabil und trägt wesentlich zum Treibhauseffekt bei. Durch die Nutzung fossiler Brennstoffe ist sein Anteil in der Atmosphäre von natürlicherweise 280 Teilchen pro Million (ppm) auf mittlerweile 385 ppm gestiegen. Insgesamt erzeugen die Menschen durch Energieerzeugung, Brandrodung und zerstörerische Landnutzungspraktiken jährlich die schier unvorstellbare Menge von 36,3 Milliarden Tonnen CO2.

Zurück zur Liste