Energie-Glossar

Treibhauseffekt

Ohne ihn wäre die Erde ein unwirtlich kalter Planet: Verschiedene Spurengase in der Atmosphäre, insbesondere Kohlendioxid, absorbieren die von der Erde abgegebene Infrarotstrahlung und senden ihrerseits wieder Wärmestrahlung aus, so dass sie wie die Glasscheiben eines Treibhauses wirken. Doch durch den gewaltigen Verbrauch an fossilen Energieträgern, zudem durch Brandrodung und andere zerstörerischemLandnutzungspraktiken, ist der CO2-Gehalt der Atmosphäre seit Beginn der industriellen Revolution um das 1,4-fache gestiegen. Der so genannte anthropogene, also zusätzlich vom Menschen verursachte, Treibhauseffekt droht das Weltklima massiv aufzuheizen und wird zu katastrophalen Dürren, zum Abschmelzen polarer Eismassen, zu Überschwemmungen und anderen Wetterextremen führen.

Zurück zur Liste