Energie-Glossar

Umweltnutzen von Ökostrom

Durch den Wechsel zu einem Ökostromanbieter verbessert jeder Verbraucher nicht nur seine persönliche Klimabilanz. Er leitet auch sein Geld um - weg von Kohle- und Atomkraftwerken und hin zu erneuerbaren Energien. So gelangt mittelfristig weniger CO2 in die Atmosphäre, und es entsteht weniger gefährlicher Atommüll. Als Kunde von Greenpeace Energy fördert man überdies direkt den Bau neuer, umweltverträglicher Anlagen, da die Genossenschaft in die Errichtung sauberer Kraftwerke investiert und sich zudem verpflichtet hat, jeden Neukunden binnen fünf Jahren mit Strom aus Neuanlagen zu versorgen.

Zurück zur Liste