Energie-Glossar

Wasserkraft

Anlage, die die Strömungsenergie von fließendem Wasser in Bewegungsenergie übersetzt. Früher nutzte man diese direkt in Wassermühlen, während man sie heute meist mit Generatoren weiter zu Strom umwandelt. Die Wasserkraft gehört zu den erneuerbaren Energien; Wasserkraftwerke erzeugen heute etwa 3,5 Prozent des weltweit verbrauchten Stroms. Allerdings tragen viele Wasserkraftwerke, insbesondere Großstaudammprojekte, massiv zur Zerstörung der Umwelt bei. Besser fällt die Ökobilanz bei kleineren Anlagen aus, doch gilt es die ökologischen Folgen stets im Einzelfall zu bewerten.

Zurück zur Liste